ASV Strub e. V.

50 Jahre Judo-Abteilung

JUDO Anfängertraining


Ab Donnerstag, 14.09.17, 17:15 Uhr findet in der Schulturnhalle Bischofswiesen für Kinder ab 6 Jahre ein neuer Anfängerkurs statt. Ich freue mich auf Euer kommen - nehmt gerne noch Eure Freunde mit. Das Training findet in der linken Schulturnhalle auf unseren Judomatten statt - somit braucht ihr keine Sportschuhe. Bis zum Donnerstag - Eure Trainerin Doris Angerer 
 

1. Dan für Maxi Haueis und Simon Grüsser

Zwei neue Schwarzgurtträger für den ASV Strub
Die Judoabteilung des ASV Strub berichtet

Ingolstadt – Der Bayerische Judoverband richtete kürzlich eine große Prüfung für Anwärter des 1. bis  5. Dan aus. Maxi Haueis und Simon Grüsser vom ASV Strub waren für den Technik-Teil angemeldet, nachdem sie bereits im März ihren Kata-Teil erfolgreich bestanden hatten. Seit einigen Jahren ist es möglich, die Schwarzgurt-Prüfung in zwei Teilen zu absolvieren.  Bei insgesamt 17 Teilnehmern aus ganz Bayern wurden drei Prüferteams eingesetzt. In der 6-stündigen Prüfung hatten die Judoka den Anforderungen der Technikprüfung, welche sieben Teilfächer umfasst, gerecht zu werden. Dazu gehören Vorkenntnisse, Wurf- und Bodentechniken, Anwendung Stand und  Boden, Übungsformen und Theorie. Im Verlauf der Prüfung zeigte sich, dass die längere, intensive Vorbereitung durch ihre Trainer zum gewünschten Erfolg führte. Am Ende lobten die Prüfer, Maxi und Simon für ihre gezeigten Leistungen und überreichten ihnen den 1. Dan.

Auszeichung für Rupert Haueis und Doris Angerer

Hohe Ehrungen im Bezirk Oberbayern
Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des ASV Strub wurden zwei Judoka für ihre langjährigen Leistungen geehrt. Ludwig Tradler als stellv. Bezirksvorsitzender  hielt die Laudatio für die sichtlich überraschten Doris Angerer und Rupert Haueis. Unter großem Applaus der Vorstandschaft, Abteilungsleiter, Trainer und Aktiven des ASV Strub überreichte Tradler den 4.Dan an Doris Angerer und den 5.Dan an Ruppert Haueis.
Doris Angerer macht seit 1976 aktiv Judo. Als Kämpferin qualifizierte  sie sich bis zu den Süddeutschen Meisterschaften. Mit der Mannschaft des ASV Strub kämpfte sie von 1991 bis 1999 in der Bayernliga, 2. und 1. Bundesliga.
Seit 1990 ist sie Trainerin der Kinder, Jugend und Mädchen. Von 2000 ist sie 2.Abt.Leiterin der Judoabteilung, seit 2000 auch Schriftführerin des ASV Strub, war Mitglied der Kreisjugendleitung und BJV Ligabeauftragte von 1998 bis 2007. Die Prüferlizenz hat Angerer seit 1995.

Rupert Haueis macht seit 1974 aktiv Judo. Als Kämpfer qualifizierte er sich mehrmals zu den bayerischen Meisterschaften. In den bayerischen Ligen kämpfte er bis zur Bayernliga von 1978  bis 1996 sehr erfolgreich. Große Erfolge hatte er bei den Kata-Meisterschaften. Auf Bayernebene erreichte er 2. und 3.Plätze, den 11.Platz auf der Deutschen. In Wien und Linz erreichte er bei den Internationalen Kata-Meisterschaften den 2. und 3. Platz mit der Goshin-jitsu- und der Gonosen-no-Kata.
Aber auch als Funktionär ist Haueis mit großem Einsatz tätig. 1992 übernahm er das Amt des Kreisprüfungsbeauftragten und ist dabei bei vielen Kyu-Prüfungen als Trainer und Prüfer tätig. Mit seiner ruhigen Art und einem großen Fachwissen ist  er bei vielen Vereinen hoch geschätzt. Von 2003 bis 2013 war er im Dan-Prüferteam des BJV bei zahlreichen Dan-Prüfungen als Prüfer eingesetzt.  Seit 2000 ist er Abteilungsleiter der Judoabteilung des ASV Strub, seit 2003 auch Trainer der Jugend und Erwachsenen. 

Ludwig Tradler
stellv. Bezirksvorsitzender

 

 

DONNERSTAGSTRAINING

Liebe Judoka, liebe Eltern, wie schon letzten Donnerstag im Training angekündigt verschiebt sich der Trainingsbeginn ab 22.9.16 auf 17:15 Uhr. Somit endet das Training auch eine viertel Stunde später um 18:30 Uhr.  Eure Trainer

Jugendliga

Judoteam Teisendorf – Oberland – Strub gewinnt Jugendliga 2016

Kampfgemeinschaft mit Sensationserfolg gegen den MTV Ingolstadt im Finale
 
Holzkirchen – Am vergangenen Wochenende fand für die weiblichen und männlichen Nachwuchsjudoka in den Altersklassen U12, U15 und U18 der Saisonhöhepunkt mit dem Jugendligafinale statt. Ausrichter dieser tollen Sportveranstaltung war dieses mal das Judoteam Oberland in der schönen neugebauten Sporthalle in Holzkirchen. Dem Ausrichter gilt hier ein großer Lob und Dank für diese gelungene Judoveranstaltung.
 
Die Teisendorfer Nachwuchsjudoka bildeten eine Kampfgemeinschaft mit den Judoka vom JT Oberland und ASV Strub. Das ,,legendäre'' Judoteam welches seit 2011 besteht und in den vergangenen Jahren immer vordere Plätze beim Finale erkämpfte geht weiter seinen erfolgreichen Weg!
 
Insgesamt nahmen 3 weibliche und 7 männliche Mannschaften aus dem Judobezirk Oberbayern teil. Dieses mal konnte man bis auf eine der 15 Gewichtsklassen in den verschiedenen Altersklassen U12 / U15 / U18 alle besetzen, belegte man doch in den beiden Qualifikationsturnieren der Hin- und Rückrunde letztendlich in Unterbesetzung knapp den 2. Platz in der Gruppe Süd.
Weiterlesen...

Seite 1 von 3

Go to top