00.jpg

50 Jahre Judo-Abteilung

Silbermedaille für Johannes Grill
Weiterer Erfolg für den ASV Strub
 
Abensberg – Johannes Grill vom ASV Strub erkämpfte sich am vergangenen Samstag in Abensberg den bayerischen Vizemeistertitel im Judo. Damit qualifizierte er sich für die Teilnahme an der süddeutschen Meisterschaft U18 in Pforzheim.
 
An dem U18-Turnier in Abensberg nahmen die besten Judoka aus dem Bundesland Bayern teil.  Nach der Begrüßung durch den Ausrichter kämpften in zehn Gewichtsklassen die Jahrgänge 99 – 2001 um die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft. Kämpfe auf hohem Niveau erfreuten das Auge eines jeden Judo-Begeisterten.

In Grills Gewichtsklasse bis –81 waren zehn Teilnehmer gemeldet.  In der ersten Begegnung hatte Johannes ein Freilos. Bei der nächsten Runde stand Grill dem Fürther Julius Dieckmann gegenüber. Trotz einer Uki-Goshi-Aktion (Hüfttechnik) von Dieckmann war das der perfekte Einstieg für Grills Aushebetechnik Ura-Nage. Der Kampfrichter bewertete Grills Technik mit Ippon (vorzeitiger Sieg).  In seinem dritten Kampf gegen Pius Häuserer vom TSV Peiting siegte Johannes im Bodenkampf mit einer Hebeltechnik.
Im Finalkampf traf er auf den Bundeskader-Athleten vom TSV Neutraubling, Daniel Neuberger. Nach einer Minute Kampfzeit setzte Neuberger einen Schulterwurf an und bekam dafür Yuko (kleine Wertung). Im Bodenkampf geriet Grill in einen Festhalter aus dem er sich zwar befreien konnte, aber für diese Aktion wurde sein Gegner mit Wazari (mittlere Wertung) belohnt. Die Punkteführung des Gegners konnte Grill nicht mehr aufholen und somit ging der Titel an Daniel Neuberger. 
 
 

Zum Seitenanfang