00.jpg

 

 

Schnelle Füchse und rasende Raketen des ASV Strub bei der Chiemgaumeisterschaft 2022 in Teisendorf

Bischofswiesen, 23. Mai 2022. Die Mädchen und Jungen der Abteilung Kinder-Leichtathletik des ASV Strub haben am vergangenen Sonntag ihren selbst gewählten Team-Namen alle Ehre gemacht. Bei idealen Wettkampfbedingungen in Teisendorf sind 20 junge Sportlerinnen und Sportler hoch motiviert und bestens gelaunt beim VFL Kidscup Team U10 und bei der Mehrkampfserie U12 + U14 angetreten. 

In fünf Disziplinen, Hindernisstaffel, 40m-Sprint, Heulerwurf, Hochweitsprung und 800m-Stadioncross, haben die Kinder der Altersklasse U10 ihr Können unter Beweis gestellt. "Die schnellen Füchse“ konnten das beste Mannschaftsergebnis an diesem Tag beim Heulerwurf erzielen. Mit starken Zeiten beim 40m-Sprint und sehr guten Ergebnissen beim Hochweitsprung stiegen die sieben Mitglieder des Teams „Die schnellen Füchse“ bei der Siegerehrung auf das Treppchen und freuten sich über einen wohlverdienten 3. Platz. 

Die jüngere Mannschaft „Die rasenden Raketen“ erzielten durch die herausragende Laufzeit von Kilian Deutscher insgesamt die viertbeste Zeit beim Stadioncross und mit den außerordentlichen Leistungen von Magdalena Streif beim 40m-Sprint und Hochweitsprung in der Gesamtwertung einen guten 9. Platz. Die Trainerinnen Alexandra Katz, Judith Deutscher und Petra Ostertag, die einmal pro Woche mit den Kindern in Bischofswiesen die Leichtathletik-Disziplinen trainieren, sind von den Leistungen aller Kinder, die zum Großteil das erste Mal Wettkampfluft geschnuppert haben, begeistert. „Wir sind mit wenig Erwartungen in den Wettkampf gestartet. Für uns steht der Spaß der Kinder an erster Stelle. Umso mehr freuen wir uns über diese großartigen Ergebnisse beider Teams.“, so Petra Ostertag. 

 

 

 

 

Auch die jungen Leichtathleten des ASV Strub zeigten sich am vergangenen Sonntag nach einer langen Sportpause in neuer Wettkampfform. Bei der Mehrkampfserie U12 + U14 der Chiemgaumeisterschaft starteten sechs Jugendliche des ASV Strub einzeln in Teisendorf. Jan-Niklas Schalla stellte sich beim Vierkampf M10 den Disziplinen 50m-Sprint, Heulerwurf, Weitsprung und Stadioncross und erreichte mit seiner Leistung den 16. Platz. Solide Leistungen zeigten auch beim Vierkampf W11 Jasmin Ostertag (8. Platz) und Julia Niedermeyer (12. Platz). Emma Mainka, Lilli Krinke und Marie Deutscher gingen für den ASV Strub beim Dreikampf mit den Disziplinen Ballwurf, Weitsprung und 75m-Sprint an den Start. Mit soliden Leistungen in den drei Disziplinen erreichte Lilli Krinke den 8. Platz. Die junge Leichtathletin Emma Mainka erreichte beim Ballwurf die zweitbeste Weite in Ihrer Wettkampfklasse und holte sich den 5. Platz. Für eine große Überraschung sorgte Marie Deutscher. Mit der zweitbesten Laufzeit und dem drittbesten Ergebnis beim Weitsprung stieg sie auf das Treppchen und gewann Silber. 

 

Marie Deutscher überzeugte mit einem überraschenden 2. Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Chiemgaumeisterschaft 2022 wurde vom TSV Teisendorf ausgerichtet und war bestens organisiert. Dank der zahlreichen Unterstützung durch die Eltern war die Wettkampf-Teilnahme von 20 Kindern der Abteilung Kinder-Leichtathletik des ASV Strub überhaupt erst möglich. 

 

 

 

Zum Seitenanfang