00.jpg

50 Jahre Judo-Abteilung

Liebe Judoka, liebe Eltern, wie schon letzten Donnerstag im Training angekündigt verschiebt sich der Trainingsbeginn ab 22.9.16 auf 17:15 Uhr. Somit endet das Training auch eine viertel Stunde später um 18:30 Uhr.  Eure Trainer

Judo-Abteilung 2015

Im vergangenen Sportjahr waren ca. 50 aktive Judokas dem BJV gemeldet.  Trainiert wurde an folgenden Tagen:
 
Montag von 20 – 22 Uhr (Erwachsene und Jugendliche ab U18)
Rupert Haueis (4. Dan), Doris Angerer (3.- Dan), Peter Maltan (2. Dan), Maxi Haueis (1. Kyu)
Mittwoch von 17.30 – 19.00 Uhr Fortgeschrittene U12 und U15,
Rupert Haueis und Doris Angerer
Mittwoch und Freitag Wettkampftraining ab U18 u. Erwachsene von
19.30 – 21.00 Uhr in Teisendorf (Rupert Haueis)
Donnerstag von 17.00 – 18.30 Anfänger Kinder
Helmut Angerer (5. Dan), Doris Angerer, Peter Maltan und Anke Wörgötter

Somit stehen der Judoabteilung drei lizenzierte Trainer C und drei Helfer zur Verfügung.
Drei der fünf Dan-Träger sind im Besitz der Prüferlizenz für Kyu-Grade und einer ist  berechtigt zur Abnahme von Dan-Prüfungen. Das Amt des Prüfungsbeauftragten Kreis Ost vom Bezirk Oberbayern zählt seit vielen Jahren zum Aufgabengebiet von Rupert Haueis.
Helmut Angerer, der im Besitz einer Kampfrichterlizenz ist hatte bayernweit 15 Einsätze.  Zur Fortbildung im Kampfrichterwesen besuchte er einen dreitägigen Lehrgang in Oberhaching.  Ferner ist Helmut als Ligawart der Bezirksliga Oberbayern tätig.

AKTIVITÄTEN U. LEHRGÄNGE
04.01.2015 Bezirkstag in Rosenheim (Rupert)
05.01.2015 Bayernkader-Lehrgang in Oberhaching (Grill Johannes)
13.3.2015   Jahreshauptversammlung im Brennerbräu (Judobericht von Abteilungsleiter
Rupert Haueis)
19.07.2015 Trainerfortbildung in Traunreut (Uchi-Komi Formen – Stand u. Boden,
Rupert Haueis)
21.08.2015 Internationales Randori in Palling – Teilnehmer aus Österreich, Ungarn, Sachsen und Oberbayern – Johannes Grill, Maxi u. Rupert Haueis
30.10.2015 Randori-Training in Traunreut – ca. 40 Judoka – Maxi u. Rupert Haueis

KYU-PRÜFUNGEN
Bei drei Prüfungen erhielten insgesamt 27  Sportler den nächst höheren Kyu-Grad.
weiß-gelb 3 Judoka
gelb      12 Judoka
gelb-orange 1 Judoka
orange  1 Judoka
orange-grün 1 Judoka
grün  2 Judoka
blau  2 Judoka
braun  5 Judoka
ZENTRALE BRAUNGURTPRÜFUNGEN
Bereits seit einigen Jahren ist es üblich, dass die Prüfung samt Vorbereitung von höheren Kyu-Graden zentralisiert stattfindet. So wurden drei zentrale Braungurtprüfungen von Rupert Haueis in Teisendorf, Rott und Strub ausgerichtet.

DAN-Prüfungen
4 Einsätze Angerer Helmut

Kata (Helmut Angerer)
Bewerter bei der Bay. Katameisterschaft in Coburg
Kata-Bewerter-Lehrgang in Erlangen
Neujahrslehrgang in Linz
Kataworkshop in Rodgau (2Tage) 
Kata Event in Slowenien – Lehrgang und als Bewerter

ERFOLGE IM SPORTJAHR 2015
Einzelmeisterschaften

17.01.2015 Obb. Einzel U18 in Prien – Johannes Grill -81 kg 3. Platz
24.01.2015 Südbay. U18 in Palling – Johannes Grill -81 kg 3. Platz
31.01.2015 Bay. Einzel U18 in Großhadern – Johannes Grill -81 kg Teilnehmer
21.06.2015 Ranglistenturnier U18 in Ingolstadt – Johannes Grill -81 kg 1. Platz und Technikerpreis
28.06.2015 Creativ-Cup in Graz U18  – Johannes Grill -81 kg 3. Platz
26.09.2015 DJB-Sichtungsturnier in Bamberg – Johannes Grill 3. Platz

Jugendliga – Kampfgemeinschaft Strub-Teisendorf-Oberland
Die Jugendliga besteht aus drei Altersgruppen der MU12, MU15 und MU18. Zu jeder  Mannschaft gehören 15 Kämpfer.
22. März Hinrunde Jugendliga in Bad Aibling
  1. Platz (Irlinger, Lotz und Grill)
09. Mai Rückrunde Jugendliga in Marquartstein
  2. Platz (Grill)
12.  Juli Finale Jugendliga der achtbesten Mannschaften von Oberbayern in Bad Aibling  - 3. Platz (Grill und Lotz)

Bezirksliga/Regionalliga Männer
Im Jahr 2015 starteten Maxi Haueis und Simon Grüsser in der zweiten Mannschaft des TSV Teisendorf in der Bezirksliga und in der ersten Mannschaft in der Regionalliga.
In der Bezirksliga belegte der TSV Teisendorf unter sechs Mannschaften den 2. Platz.
Die erste Mannschaft des TSV Teisendorf kämpft in der Regionalliga (vorgezogene Bundesliga). Dabei sind acht Mannschaften und der TSV erkämpfte sich den 3. Platz.
Maxi Haueis hatte 12 Kampfeinsätze, davon 9 gewonnen
Simon Grüsser hatte 7 Kampfeinsätze, davon 3 gewonnen

Ehrungen erfolgreicher Kämpfer
Erfolgreiche Einzelmeisterschaften 2015 - Grill Johannes
15 Jahre aktiver Judoka und erfolgreicher
Wettkämpfer     - Maxi Haueis
Erfolgreicher Wettkämpfer   - Simon Grüsser
 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Dank gilt insbesondere den aktiven Judoka für ihren Einsatz im Training und bei Wettkämpfen. Vergelt’s Gott auch allen Trainern und Helfern.
Die guten Platzierungen bei Turnieren sprechen für unsere jahrelange Arbeit in der Abteilung. 
Ich hoffe, dass es im laufenden Jahr so erfolgreich weiter geht und ihr alle gesund bleibt.
Vielen Dank der Jugendleitung für die umfangreichen Aktivitäten.

gez. Rupert Haueis
Abteilungsleiter Judo
Im Juni 2016

 


 

Die Judokas des ASV Strub samt Abteilungsleiter Rupert Haueis freuen sich über die neuen Trainingsgeräte gesponsert von Intersport Babel. Den Bulgarian Bag gibt es in verschiedenen Gewichtskategorien und er ist vielseitig einsetzbar. So eignet er sich u. a. zur Stabilisierung der Rumpfmuskulatur und Verbesserung des Kampfgriffes. Kampfsportlern verwenden ihn gerne zur Unterstützung des  Ganzkörpertrainings. Die Judoabteilung bedankt sich bei Fabian Babel für die tollen Bags. 

Auf dem Bild stehend von links: Rupert Haueis, Fabian Babel, Peter Maltan, Johannes Grill, Doris Angerer

kniend von links: Martin Liebl, Maxi Haueis und Andreas Grüsser

 

Silbermedaille für Johannes Grill
Weiterer Erfolg für den ASV Strub
 
Abensberg – Johannes Grill vom ASV Strub erkämpfte sich am vergangenen Samstag in Abensberg den bayerischen Vizemeistertitel im Judo. Damit qualifizierte er sich für die Teilnahme an der süddeutschen Meisterschaft U18 in Pforzheim.
 
An dem U18-Turnier in Abensberg nahmen die besten Judoka aus dem Bundesland Bayern teil.  Nach der Begrüßung durch den Ausrichter kämpften in zehn Gewichtsklassen die Jahrgänge 99 – 2001 um die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft. Kämpfe auf hohem Niveau erfreuten das Auge eines jeden Judo-Begeisterten.

In Grills Gewichtsklasse bis –81 waren zehn Teilnehmer gemeldet.  In der ersten Begegnung hatte Johannes ein Freilos. Bei der nächsten Runde stand Grill dem Fürther Julius Dieckmann gegenüber. Trotz einer Uki-Goshi-Aktion (Hüfttechnik) von Dieckmann war das der perfekte Einstieg für Grills Aushebetechnik Ura-Nage. Der Kampfrichter bewertete Grills Technik mit Ippon (vorzeitiger Sieg).  In seinem dritten Kampf gegen Pius Häuserer vom TSV Peiting siegte Johannes im Bodenkampf mit einer Hebeltechnik.
Im Finalkampf traf er auf den Bundeskader-Athleten vom TSV Neutraubling, Daniel Neuberger. Nach einer Minute Kampfzeit setzte Neuberger einen Schulterwurf an und bekam dafür Yuko (kleine Wertung). Im Bodenkampf geriet Grill in einen Festhalter aus dem er sich zwar befreien konnte, aber für diese Aktion wurde sein Gegner mit Wazari (mittlere Wertung) belohnt. Die Punkteführung des Gegners konnte Grill nicht mehr aufholen und somit ging der Titel an Daniel Neuberger. 
 
 

Die Mittwochstraingszeit für unsere Jugend ist  verlängert worden und geht jetzt von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr. 

Das Anschlusstraing für junge Erwachsene und Erwachsene findet derzeit nur nach Absprache statt. 

Rupert Haueis, Doris Angerer

 

Zum Seitenanfang